Willkommen nach Janum Kjøt



Stor Sten

Janum Kjøt


Janum Kjøt ist ein riesiger Stein – ein sogenannter Findling, der dem Dänischen Geologischen Verein (DGF) gehört. 

Janum Kjøt ist einer der größten Findlinge in Dänemark. Er wurde in der Eiszeit vor ca. 22.000 Jahren von den Gletschermassen aus Mittelschweden hierher gebracht. Vor etwa 19.000 Jahren kam die Gletscherbewegung zum Stillstand. Der Findling schmolz dann vor etwa 15.000 Jahren aus dem Gletscher heraus. Mehr über Findlinge erfahren Sie auf der Internetseite des DGF www.2dgf.dk.

Janum Kjøt besteht aus der Gesteinsart Granit. Auf dem Janum Kjøt wachsen verschiedene Flechtenarten, unter anderem die in Dänemark seltene Korallenflechte. Rentierflechte gehört zu den bekanntesten Flechtenarten und wird u. a. für Weihnachtsdekorationen verwendet.
 

Lundhoeje Fredningen

Naturschutzgebiet Lundhøje


Lundhøje ist ein Naturschutzgebiet, das sich auf Privatgrund befindet. Das Gebiet wurde 1967 geschützt, um vier Grabhügel und den Findling Janum Kjøt zu schützen. Außerdem sollte die Aussicht, die seinerzeit von einem Nadelbaumforst verdeckt zu werden drohte, geschützt werden.

Naturschutzgebiet Egebjerg
Gleich in der Nähe liegt dieses staatliche Naturschutzgebiet. Egebjerg ist eine hügelige Heidelandschaft von einer Fläche von 7,5 Hektar, mit mehreren Eichen und Grabhügeln, die von Rindern beweidet wird. Von Egebjerg, dessen höchster Punkt 60 Meter über dem Meeresspiegel liegt, bietet sich eine schöne Aussicht. Auf einem markierten Wanderweg gelangt man von Lundhøje nach Egebjerg.

Kort / Map / Karte